Back to top

Kurkuma-Wasser: Zubereitung, Wirkung, Gründe

Author avatar

Armin

Zuletzt aktualisiert:

Wasser-mit-Kurkuma

Kurkuma-Wasser gilt als das einfachste Gelbwurzelgetränk. Es kann schnell zubereitet werden und kann viele positive Effekte liefern. Was es mit den Wirkungen des Heilgetränkes auf sich hat und welche Arten von Zubereitung du ausprobieren solltest, erfährst du in diesem Text zu den hilfreichsten Tipps über Wasser mit Kurkuma.

Kurkuma-Wasser: Was ist das überhaupt?

Kurkuma Wasser ist kaltes, lauwarmes oder warmes bis heißes Wasser, welches mit Kurkuma angereichert wird. Dafür werden Kurkuma-Pulver oder die Kurkuma-Wurzel verwendet. Kurkuma ist eine Wurzel, welche zu den Ingwergewächsen zählt, nicht nur deshalb wird es häufig mit der Ingwerwurzel zubereitet.

.

Welche Arten von Kurkuma-Wasser gibt es?

Kurkuma Wasser kannst du äu einfach zubereiten. Daher gibt es verschiedene Varianten, wie du dein Kurkuma-Wasser trinken kannst. Manche trinken Kurkuma Wasser süß, manche bevorzugen den leicht bitteren Eigengeschmack von Curcumin. Wahlweise kann man auch noch andere Wirkstoffe hinzugeben, um die Wirkung des Kurkuma-Getränks zu verstärken.

Hier eine Auswahl von Arten von Kurkuma-Wasser:

  • Kurkuma-Wasser mit Honig
  • Kurkuma-Wasser mit Zucker
  • Kurkuma-Wasser mit Kurkuma-Wurzel
  • Kurkuma-Wasser mit Kurkuma-Pulver
  • Kurkuma-Wasser mit zusätzlicher Fettquelle
  • Kurkuma-Wasser mit Zitrone

Grundsätzlich solltest du bei jedem Kurkuma-Wasser eine externe Fettquelle hinzugeben, um die Bioverfügbarkeit des Curcumins zu steigern. Dies ist notwendig, damit dein Körper die Effekte des Kurkuma-Wassers besser aufnimmt.

Glas mit Kurkuma-Wasser

Verdauung anregen mit Kurkuma Wasser

Mit Kurkuma-Wasser und dem darin enthaltenen Curcumin soll es laut Studien möglich sein die Verdauung anzuregen. Es soll das Wohlbefinden steigern und gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit stärken. Durch die Verdauungsanregung wird die natürliche Stoffwechselfunktion unterstützt.

Zubereitung: So bereitest du Kurkuma-Wasser zu

  1. Koche etwas Wasser, so dass es nicht heiß, sondern warm ist. Wahlweise kannst du auch den Wasserhahn etwas auf wärmster Stufe laufen lassen.
  2. Nun schneide eine geschälte Kurkuma Wurzel in zentimetergroße Stücke oder verwende etwas Kurkuma Pulver, das du in das Getränk einmischt.
  3. Gib einen Schuss Öl (Kokosfett oder Olivenöl) zu dem Kurkuma-Getränk hinzu. Wenn du die Variante mit den Wurzelstückchen gewählt hast, lass das Getränk einige Minuten (10-20) ziehen und leere das Wasser durch einen Sieb in eine Tasse.
  4. Die Süßungsmittel kannst du danach hinzugeben. Verrühre den Honig oder Zucker, damit er sich mit dem Pulver vollständig auflöst. Wahlweise kannst du Zitronensaft oder Ingwersaft hinzugeben. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Geheimtipp: Bereite das Kurkuma-Wasser am Abend vor und stelle es in den Kühlschrank. Trinke es am Morgen; es dient als idealer Wachmacher.

 

Verwende Kurkuma-Wasser als optimalen Wachmacher

 

 

Gründe: Warum du Kurkuma-Wasser trinken solltest

Verdauungsbeschwerden: Die Einnahme von Kurkuma-Wasser soll die Verdauung anregen. Vor allem für Sportler und Athleten kann ein optimaler Stoffwechsel von Vorteil sein.

Hautbild: Kurkuma-Wasser wird im asiatischen Raum als ayurvedische Medizin und Allheilmittel verwendet. In Deutschland wird es als Nahrungsergänzungsmittel geführt. In Asien verwendet man es neben der Einnahme auch zur Herstellung von Pasten und Cremen, um das allgemeine Hautbild zu verbessern.

Präventivschutz: Kurkuma-Wasser und das darin enthaltene Curcumin soll entzündungshemmend und entgiftend wirken.

Konzentration: Kurkuma-Wasser soll die Konzentrationsfähigkeit steigern. Jedoch ist das nicht belegt. In Foren liest man häufig von den positiven Effekten und wie Kurkuma-Wasser positiv auf den Körper und Wohlbefinden wirken soll. Jeder sollte sich selbst ein Bild davon machen.

Geschmack: Kurkuma ist ein toller Geschmacksträger, der für zahlreiche Gerichte verwendet werden kann. Nicht ohne Grund wird es als Hauptbestandteil eines jeden Currypulvers verwendet. Das gelbe Kurkuma-Wasser schmeckt mit Honig richtig toll. Auch zu empfehlen ist die gelbe Kurkuma-Milch.

Vorteile

  • schnelle und einfache Zubereitung
  • Effekte und Wirkung
  • günstiger Preis
  • Geschmack

Nachteile

  • leicht bitterer Geschmack
  • Löslichkeit des Pulvers